Easy-Wi – das einfache Webinterface

Gameserver Userpanel Uebersicht

Gameserver Übersicht

Gameserver Einstellungen

Wurde mehr als ein Spiel für die Gameswitch Option auf dem Gameserverport installiert, so kann man hier zwischen den einzelnen Spielen wechseln. Hat man das Spiel umgestellt, muss man nach dem Abspeichern den Gameserver noch neu starten.

Unter Template, wählt man das zu benutzende Template aus. Auch hier muss man nach einer Änderung den Server neu starten.

Sofern, die Gamserversoftware dies unterstützt, kann man hier bestimmen, mit welcher Map der Gamerserver gestartet werden soll.

Sofern, die Gamserversoftware dies unterstützt, kann man hier bestimmen, mit welcher Mapgroup der Gamerserver gestartet werden soll.

Hier kann man Anticheatsoftware aktivieren und, sofern möglich zwischen den unterschiedlichen Funktionen wählen. Nach einer Änderung muss der Gameserver neu gestartet werden.

Gamserver Reinstall/Resynchronisation

Man hat die Wahl Gameserver neu zu installieren, oder nur eine Resynchronisation durchzuführen.

Hat man nur aus versehen Dateien gelöscht, reicht es aus den eine Resynchronisation vorzunehmen. Dabei werden dann die gelöschten Dateien nachgetragen. In den meisten Fällen reicht diese Variante aus.

Hat man die Installation vollständig zerschossen kann man den Server auch neu installieren. In diesem Fall werden alle Templates vollständig gelöscht und neu erstellt. Um Datenverlust vorzubeugen, sollte man diese Option nur im Notfall verwenden.

Serverconfig

Unter Serverconfig kann man die vom Admin freigegebenen Configs des Servers editieren. Im einfachen Modus werden die vorhandenen Servervariablen geparst und in einem Formular zum Editieren dargestellt. Beim vollständigen Editieren, wird die Config in ein Textfeld geladen, in dem man dann, wie in einem Editor die Config bearbeiten kann.

(Re)Start/Stop

Ist der Server gestoppt, wird er gestartet. Ist er bereits am laufen, wird er gestoppt und dann neu gestartet. Wird ein Server über das Menu gestoppt, wird er beim Statuscheck nicht mehr beachtet und bleibt offline.

Restart und Backup Planer

Für jeden Tag und Stunde kann bestimmt werden, ob der Gameserver neu gestartet und ob ein Backup gemacht werden soll. Diese beiden Aktionen können dabei gleichzeitig, aber auch getrennt voneinander geplant werden.

Klickt man auf das Editieren Symbol erscheint eine Eingabemaske. Wenn der Server neu gestartet werden soll, kann man einstellen:
welches Spiel des Gameswitches gestartet werden soll
welcher Anticheat Modus genutzt werden soll
ob der Protection Modus gestartet werden soll
wenn der normale Modus gewählt wird, welches Template des Spiels genutzt werden soll

Console Log

Ein Klick auf diesen Button öffnet ein Popup in dem die ersten hundert Zeilen der Konsole beim Start des Gameservers anzeigt werden. Es kommt öfters vor, dass nach einem Update Addons nicht mehr richtig funktionieren und den Gameserver zum Absturz bringen. In dem Console Log kann man dann sehr oft sehen, welches Addon dies verursacht.

Backup

Neben den geplanten Backups kann man auch noch manuell Backups anlegen. Das Backup enthält dabei nur Dateien, die der User hochgeladen hat, oder von ihm editiert werden können.

Beim Anlegen und Wiederherstellen von Backups sind immer alle Templates betroffen.

Möchte man, das Update noch extern speichern lassen, kann man unter Einstellungen den FTP Server angeben, auf den die Backups gespeichert werden sollen. Wie beim Fastdownload auch muss man hier den FTP String in der folgender Form angeben: ftp://Deinusername:Deinftppasswort@Adresse/Pfad

Protection Modus

Ist der Protection Modus aktiv, wird der Server aus dem Verzeichnis pserver/port/Abkürzung gestartet. Hier ist es weder möglich Ordner anzulegen, noch addons zu uploaden. Man kann nur Configs und Addons/Maps über Easy-WI selber verwalten.

Auto Restart und Serverstatus

Sofern der Gameserver es zulässt, wird der Status alle X Minuten abgefragt und das Ergebnis der Abfrage in die Datenbank eingetragen.

Sollte der Server bei dieser Abfrage nicht antworten, so wird Easy-Wi versuchen, ihn neu zu starten.

Unter den Aktionsbuttons wird die Uhrzeit und das Datum des letzten Statusupdates angezeigt. Direkt darunter die Information, welche Map zu diesem Zeitpunkt lief und wie viele Slots belegt waren.

FTP Daten

Wenn vom Admin der FTP Zugang erlaubt wurde, stehen in den letzten 4 Reihen die FTP Zugangsdaten. Diese werden einmal, zum einfachen Copy und Pasten, als Link, und zum anderen getrennt nach ihren einzelnen Werten dargestellt.